• Ihr Fachhändler für Angel - Bastel - Reitsport - Zoo - Dart - Fahrräder - freie Waffen
  • Kleintiere - Fische - Vögel
  • Ladengeschäft über 30 Jahre
  • 04941-998105
  • Ihr Fachhändler für Angel - Bastel - Reitsport - Zoo - Dart - Fahrräder - freie Waffen
  • Kleintiere - Fische - Vögel
  • Ladengeschäft über 30 Jahre
  • 04941-998105

GSG MB07 Sniper Softair Federdruck

159,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Kein Versand möglich Besuchen Sie unser Ladengeschäft

Beschreibung

Bolt-Action-Sniper inkl. Zweibein und 3-9x40 Zielfernrohr!

Replika des weltweit bekannten Scharfschützengewehrs wie es z.B. bei den USMC Militäreinheiten eingesetzt wird. Der sehr gelungene Nachbau mit Federdrucksystem und einer Energie von ca. 1,8 Joule

wird inkl. Zielfernrohr geliefert und verfügt über einen Außenlauf im Fluted-Barrel-Design, einen abnehmbaren Flash-Hider (18mm-Rechtsgewinde), ein Metall-Zweibein, Montageschienen und das bewährte Spin-Up System für Präzision auf höchstem Niveau.

Schaft und Magazin werden aus hochwertigem Kunststoff gefertigt, Außenlauf, Upper Receiver, Abzugseinheit, Zylinder und Zweibein bestehen aus Metall.

Das mitgelieferte federgelagerte Zweibein ist klapp- sowie höhenverstellbar und verfügt über gummierte Füße für einen sicheren Stand.

Im Lieferumfang sind außerdem ein Speedloader und ein Tragegurt enthalten.

Das Zielfernrohr verfügt über ein Kreuzabsehen und ist höhen- sowie seitenverstellbar.

Das Gewehr ist kompatibel zu den Tokyo Marui VSR-10 Systemen. Special Features Inkl. ZF 3-9x40 mm

Inkl. verstellbarem Metall-Zweibein Picatinny-Schienen Abnehmbarer Flash-Hider Tragegurthalterung

Einstellbares Spin-Up System Gummierte Schaftkappe


System Federdruck

Kaliber 6 mm

Magazinkapazität 30 Schuss

Gewicht 3.240 g

Gesamtlänge 1.480 mm

Energieca. 1,8 Joule


Soft Air Waffen mit einer Energie über 0,5 Joule unterliegen dem Waffengesetzt und müssen eine `F`-Kennzeichnung im Fünfeck haben. Der Erwerb, Besitz und Transport der Waffen ist Volljährigen ohne Waffenschein erlaubt. Sie unterliegen jedoch dem Führverbot (§42 a WaffG).